Dienstag, 9. Mai 2017

REZENSION | Diamantdrache | Marie-Luis Rönisch

Spannend, feurig und emotional

Titel: Diamantdrache
Autorin: Marie-Luis Rönisch
Verlag: Eisermann
Seitenanzahl: 500 Seiten
Preis: eBook 3,99 | TB 14,90
Meine Bewertung: ★ ★ ★ ★

Nichts als Staub und Asche bedeckt das Königreich Candiora, über welches Ewalyn eines Tages herrschen soll. Auf ihren Schultern lastet die Bürde eines hungernden Volkes, das schon seit vielen Jahrhunderten von einem Drachen terrorisiert wird. Die Bestie von Dorion verbrennt Getreidespeicher, tötet ohne Reue und ist gleichzeitig der Hüter einer fremden Welt. Denn im Schatten der Berge von Dorion befindet sich Dahana. Dort gibt es einen Überfluss an Nahrung, fruchtbaren Boden und Hoffnung auf eine Zukunft.
Um ihren Untertanen zu helfen, begibt sich Ewa auf eine gefährliche Reise. Sie stellt sich der Bestie und erkennt, dass sich hinter den goldenen Augen ein Mann verbirgt, der einst einem mächtigen Fluch zum Opfer fiel. Nicht einmal die Liebe kann seinen Panzer durchdringen, denn sein Herz ist umschlossen von Diamant. Bereits ein einziger Kuss könnte für sie beide tödlich enden.



Erster Satz: Ewa strich sich das wirr in die Stirn hängende Haar beiseite und betrachtete ihr Ebenbild verunsichert im Spiegelbild.

So gut und spannend die Geschichte auch klingt, hatte ich mit dem Drachen zu Anfang so meine Probleme. Viele Handlungsstränge werden angerissen, wir wechseln öfter mal die Perspektive und es passiert immer mehr und so viel, dass mir ab und an mal die Lust verging, weiter zu lesen.

Aber das hat glücklicherweise nur die ersten paar hunder Seiten angehalten - und ab einem gewissen Punkt ist der Knoten zwischen mir und dem Drachen geplatzt und ich konnte richtig in die Geschichte eintauchen.

Ich mochte den lockeren und  modernen Schreibstil der Autorin in Verbindung mit dem historischen Setting unheimlich gerne! Manchmal haben die Protagonisten für meinen Geschmack zwar etwas zu jugendlich geredet, aber trotz allem hat das Buch sich flüssig lesen lassen.

Vor allem die Protagonisten haben einen großen Teil zum Lesevergnügen beigetragen. Ewa ist mutig und furchtlos, loyal und stur - und hat sich einfach in mein Herz geschlossen. Auch Darcon hatte es bei mir nicht schwer - er ist wirklich ein potentieller Bookboyfriend. 

Das Buch war konstant spannend und - nach anfänglichen Schwierigkeiten - auch richtig packend! Ein paar Handlungsstränge und Szenen hätten für mich kürzer gehalten werden - man merkt die 500 Seiten teilweise an den Längen in der Geschichte - aber ansonsten hat es wirklich Spaß gemacht.

Emotional hat Diamantdrache mich komplett gepackt. Ich war hin und weg und bin jetzt so sehr an die Protagonisten gebunden, dass ich ganz dringend den nächsten Teil brauche!

Mein Fazit

Trotz kleiner Schwächen hat Diamantdrache mit schlussendlich doch abgeholt und mitgenommen in eine tolle Fantasy-Welt. Ein Muss für alle Drachenfans!



1 Kommentar:

  1. Vielen lieben Dank für diese tolle Rezension <3

    LG Marie-Luis :D

    AntwortenLöschen